www.alexandermathys.com
Bucher Duro Umbauten 2011
  

Bucher Duro Expeditionsfahrzeug              

Direktnavigation zu den einzelnen Unterseiten

26.04.2011
Endlich geht es mir wieder besser! Ich baue zusammen mit einem Kollegen die restlichen "Innereien" samt Hebebühne aus dem Duroaufbau. Für die Hebebühne habe ich wirklich keine Verwendung mehr und lasse sie im Internet versteigern, das Teil wiegt doch immerhin stolze 130 Kilogramm.

27.04.2011
Heute ist die Duro-Reinigung angesagt - den ganzen Tag putzen und schruppen wir an dem Teil. Am Abend ist es doch schon recht sauber :-). Bei der Reinigung, werden auch noch da und dort Kleinigkeiten entdeckt, die gerade repariert werden (z.B. müssen sämtliche Auspuffhaltegummis erneuert werden).

02.05.2011
Ich vereinbare die letzten Details mit dem Lackierer und bestelle noch einige Ausbauteile, unter anderem neue Fenstergummis und zwei Sicherheitsglasscheiben für den bevorstehenden Innenausbau. Zudem bespreche ich die Montage der beiden Gurtböcke und den Rahmen für unser späteres Bett mit dem Metallbauer.

09.05.2011
Der Duro geht ins Spritzwerk, nun geht es der Farbe "Feldgrau" definitiv an den Kragen. Die nächsten 3 Wochen wird er nun geschliffen und neu lackiert, damit er dann in komplett neuer Farbe erscheint.

Zu den Farben: oben wird er blaugrün NCS S 2020-B und unten dunkelgrau NCS S 7000-N. Mit oben ist ab Unterkante Aufbau gemeint.

Am Abend bin ich mit dem restlichen nicht mehr benötigten Metallmaterial aus dem "ehemaligen" Armeeaufbau in die Sammelstelle gefahren. So, nun haben wir keine Altlasten mehr...

11.05.2011
Ich war noch kurz im Spritzwerk, es geht ganz gut voran. Ein Grossteil ist bereits demontiert und angeschliffen und die Farbmuster passen perfekt. Ende Woche soll das Dach komplett fertig gespritzt sein, so dass ich es am Montag, wenn es getrocknet ist, begutachten kann.

13.05.2011
Das Dach ist bereits fix fertig gespritzt - sieht doch ganz schön cool aus!
 Mit lackiertem Dach und der Rest angeschliffen

14.05.2011 - 20.05.2011
Wir sind an der Planung des Innenausbaus und an der Beschaffung der passenden Teile. Zudem wurden die Termine mit dem Fahrzeugbauer und dem Schreiner fixiert. Ich war auch im Spritzwerk und habe den Duro genauestens vermessen und die neue Lackierung begutachtet - sieht schon ganz anderes aus, als in Feldgrau :-). Bin sehr gespannt auf das Endresultat! Zudem habe ich noch drei neue Dichtungen für die Dachflansche bestellt und einen Lieferanten für die Dämmmatten in Unterengstringen gefunden.

23.05.2011
Der Fahrzeugbau wurde besprochen, hinterer Unterfahrschutz, Kugelkopfanhängerkupplung mit 12 Volt Anschlussdose, Einbau Gurtböcke, Grundgestell für Bett und die Einstiegsleiter auf der Seite sind in Auftrag gegeben worden. Zudem wurde der ganze Innenausbau zusammen mit dem Schreiner koordiniert. Der Terminplan steht, zwei Wochen noch für den Lackierer, dann zwei Wochen für den Fahrzeugbauer, und am Schluss noch zwei Wochen für den Schreiner. Die restliche Zeit steht noch mir für Elektrisch, Wasser usw. zur Verfügung. Auch Vorgeführt muss er noch werden - wird schon klappen!

25.05.2011
Diverse Teile für den Innenausbau wurden bestimmt und mit den Lieferanten besprochen. Unter anderem der Kühlschrank, der in München extra genau für unser Fahrzeug gebaut wird (12, 24, 110 und 230 Volt, sowie Doppelthermostat).

26.05.2011
Der Innenausbau ist nun abschliessend definiert und mit dem Schreiner besprochen. Nun geht es noch darum, dass Sperrholz und die Anbauteile für die Möbel und Verkleidungen zu bestellen. Uff, ein wichtiger Schritt ist erledigt - es ist definitiv das schwerste Stück Arbeit am Ganzen - die Detailplanung! Unzählige verschiedene Varianten haben wir geprüft, besprochen, umgeplant und dann doch wieder verworfen, bis die jetzige definitive Version nun endlich steht :-). SUPER!!!

Ich bin sehr gespannt, ob mir morgen Freitag, noch ein neues Foto des Duro's aus dem Spritzwerk geliefert wird? Eigentlich sollte morgen die blaue Oberlackierung abgeschlossen sein. Warten wir es ab ....

Hier weiterlesen...

Kontakt:  E-Mail an uns - bitte hier klicken